ROMANE
zurück



Harzblut - ab 15. April 2014 im Handel

Anno 1493

Federico Manzoni ist Erzsucher im Auftrag Venedigs. Mangan und Kobalt für die blühende Kristallglasherstellung findet er im fernen Deutschland am Fuße des Brockens, wo auch seine heimliche Liebe, die verheiratete Anna, lebt. Doch dieses Jahr steht nicht nur für Federico unter einem denkbar schlechten Stern: Das Handelshaus der Manzonis ist bankrott und den Schuldschein besitzt ausgerechnet deren Intimfeind Pertuzzi ...


Bei der Gastwirtin Anna wächst die Verzweiflung. Schon vor Monaten verschwand ihr Mann Paul. Allmählich wird es zur Gewissheit, dass ihm etwas zugestoßen sein muss. Zudem droht nun auch noch der Vogt, ihr das Lehen für das Gasthaus zu entziehen. Anna schreibt ihrem Sohn Luca und bittet ihn, seine Ausbildung bei der Familie Manzoni in Venedig abzubrechen und ihr zur Seite zu stehen.

Lucas Ziehvater Federico Manzoni, Erzsucher und Agent der Serenissima, quält indes seine aussichtslose Liebe zur verheirateten Anna. Außerdem muss er erfahren, dass sich der machthungrige Ratsherr Pertuzzi das Vermögen der Manzonis und das Wissen über die Bodenschätze im Harz aneignen will. Pertuzzi zwingt Federico, für ihn nach Deutschland zu reisen, denn nur der kennt die Fundstätten für Mangan und Kobalt – Erze, die die blühende venezianische Glasindustrie benötigt.

Auch Luca macht sich in den Norden auf. Unterwegs schließt sich ihm eine merkwürdige Frau an: Lina ist eine Zwergin und will sich angeblich mit Gauklerfreunden treffen. Aber in Wahrheit steht sie in den Diensten Pertuzzis, dem jedes Mittel recht ist, sein Ziel zu erreichen …


(Grafit-Verlag)


mehr zum Buch

Leseprobe

Presse

 


WER FORTUNA TROTZT

192 n. Chr.:
Der junge Bergbaucurator Felix soll die Bergwerke Galliens und Germaniens inspizieren. Doch kaum hat er seine Aufgabe begonnen, verunglückt ein Mann.
Als Felix ihm helfen will, stürzt der Stollen ein. Offenbar war eine Stütze angesägt und ausgerechnet Felix gerät unter Mordverdacht. Im letzten Moment kann er mithilfe des Sklaven Ateius fliehen.

Die beiden machen sich auf den Weg in die Colonia Agrippinensis zu Felix' Onkel, von dem er sich den Beweis seiner Unschuld erhofft. Doch die Verfolger sitzen ihm im Nacken und - ist Ateius zu trauen?

Felix' Bruder Victor plagen unterdessen andere Sorgen: Er ist dem verbotenen Glücksspiel verfallen, wovon seine geliebte Frau Lavinia nichts ahnt. Der Statthalter jedoch weiß von Victors Schwäche und spannt ihn in seine Umsturzpläne ein. Als der Onkel der Brüder stirbt, könnte Victor sich mit einem Schlag von seinen Problemen befreien sofern sein Bruder Felix der Stadt fern bleibt. Und auch Lavinia hat Interesse daran, dass ihr Schwager die römische Provinzhauptstadt nie erreicht ...
(Grafit-Verlag)


mehr zum Buch

Leseprobe

Presse

 


KURZGESCHICHTEN
 
nach oben

Mutterglück

Beitrag in der Anthologie:
Mit Genuss ins Jenseits

Grafit Verlag 2015

 

Einmal eine gute Tat

Beitrag in der Anthologie:
Mörderisches vom Rothaarsteig

Grafit Verlag 2012

 


Die Unsichtbaren

Beitrag in der Anthologie:
Schicht im Schacht

Hg. Reinhard Jahn

KBV 2011

 



 


Ein guter Platz

Beitrag in der Anthologie:
Mördchen für's Örtchen

Hg. Petra Busch

KBV 2011

 



 


Mit eiserner Zunge

Beitrag in der Anthologie:
Der Ring der Niedersachsen

Hg. Susanne Mischke, Richard Birkefeld

Von der Römerzeit bis heute führt der Besitz des verfluchten Ringes seine Besitzer unausweichlich in die Katastrophe
Zu Klampen-Verlag, Oktober 2010



 






 

ROMANE von HAGEMANN & STITZ
nach oben


Jung stirbt, wen die Götter lieben
der zweite Band der Reihe um unseren Helden Gaius Claudius Quintilianus.
(Grafit-Verlag)

mehr zum Buch

Leseprobe

Presse



 


Das Geheimnis des Mithras-Tempels
der erste Band der Reihe um unseren Helden Gaius Claudius Quintilianus.
(Grafit-Verlag)

mehr zum Buch

Leseprobe

Presse


Cover Das Geheimnis des Mithras-Tempels
 


ROMANE von MALACHY HYDE

nach oben


Nominiert für den Sir Walter Scott-Preis 2008:

Gewinne der Götter Gunst

der vierte Roman in der Silvanus - Reihe
(Knaur)

mehr zum Buch

Leseprobe

Presse



 


Wisse dass du sterblich bist
der dritte Roman in der Silvanus - Reihe
(Harcover bei Eichborn, Taschenbuch Knaur)

mehr zum Buch

Leseprobe

Presse



 


Eines jeden Kreuz
der zweite Roman in der Silvanus - Reihe,
ist bei Weitbrecht (HC) und Knaur (TB) erschienen.

mehr zum Buch

Leseprobe

Presse

 



 

Tod und Spiele
Erhältlich auch auf Spanisch (Muerte y Juegos)
und Türkisch (ÖLÜMÜN SIRRI)

mehr zum Buch

Leseprobe

Presse



 

GEMEINSCHAFTSROMANE - Autorenkreis Quo Vadis
nach oben


Das dritte Schwert

Zum dritten Mal schreiben mehrere Quo Vadis Autoren gemeinschaftlich einen historischen Roman. Herausgegeben von Kurt Uhlen und Malachy Hyde.

mehr zum Buch




 


Der zwölfte Tag

Das zweite Gemeinschaftswerk aus dem Autorenkreis Quo Vadis.

mehr zum Buch



 


Die sieben Häupter

Zwölf Autoren schreiben gemeinsam einen packenden historischen Roman.

mehr zum Buch



 

ANTHOLOGIEN
nach oben


Ilka Stitz:

Mutterglück
In: Mit Genuss ins Jenseits
Grafit 2015

"Die Unsichtbaren"
In: Schicht im Schacht
KBV 2011

"Ein guter Platz"
In: Mördchen für's Örtchen
KBV 2011

"Mit eiserner Zunge"
In: Der Ring der Niedersachsen
Zu Klampen Verlag 2010

Hagemann & Stitz bzw. Malachy Hyde:

"Die Entflammten"
in: Das steinerne Auge. Ein Episodenroman,
Bookspot-Verlag 2009

"Die Venus von Schloss Dyck"
in: Radieschen von unten. Gartenkrimis vom Niederrhein, Leporello-Verlag 2006

"Die Götter sind müde"
in: Mords-Feste. Kalenderkrimis vom Tatort Niederrhein, Leporello-Verlag 2005

"Das Vermächtnis der Colonia Ulpia Traiana"
in: Mord am Niederrhein,
Grafit Verlag 2004

"Das Gold der Erde"
in: Tatort FloraFarm,
Juwi MacMillan Verlag, 2004


 

nach oben