Mittelalter
zurück


Das Mittelalter gab es nicht!

Das Mittelalter umfasst eine Zeitspanne von rund 1000 Jahren, etwa von 500 bis 1500. Diese Festlegung ist in meinen Augen willkürlich und dient eher einer einheitlichen Sprachregelung. Es ist leicht einzusehen, dass sich die Zeit ab 500 (Spätantike) eher mit der Zeit bis etwa 800, die Krönung Karls des Großen vergleichen lässt, als die Spätantike mit dem 15. Jahrhundert, der Zeit der Entdeckung Amerikas, der Beginn der Reformation, der Renaissance. In der Spanne dazwischen erfährt die Kirche mehrere Reformen, die politische Situation verändert sich, die Sicht des Menschen und seiner Stellung in der Welt wandelt sich, ganz abgesehen vom Bild der Hölle. Das Fegefeuer wird um 1300 erfunden, um auch den sündigen Christen eine Chance auf die Erlangung des Paradieses in Aussicht zu stellen. Indem sie Buße tun oder Ablässe und Reliquien kaufen können sie ihre Zeit im Fegefeuer verkürzen und tragen zudem u.a. zum Bau der Peterskirche in Rom bei. Oder aber es war weniger eine Erfindung, um die Last der Sünde zu mildern als viel mehr eine Erfindung der Institution Kirche, um mit dem Vertrieb solcher Heilsbringer zu immer größerer Macht und zu Reichtum zu gelangen. Sicher war beides eine Motivation.

Wer die Themen des Romans vertiefen möchte, findet hier viele Details und Fotos.




 




Startseite | Kontakt